List of The Pink Panther cartoons

This is a list of the 124 The Pink Panther animated shorts produced between December 18, 1964 and February 1, 1980 by DePatie-Freleng Enterprises (DFE Films) Ninety-two shorts were released theatrically, and eventually the first sixty-two entries appeared on Saturday mornings via The Pink Panther Show under the same umbrella title starting in 1969 on NBC. All thirty-six made-for-television entries were also distributed to theaters after initially airing on The Pink Panther Show under the title The All New Pink Panther Show in 1978-1980 on ABC thermal water bottle, recpectively. This was also the most successful series of that time best water bottles.

The Pink Panther’s long-time foil, known simply as The Little Man, appeared in many entries except where noted.

The following made-for-television entries were produced for The All New Pink Panther Show in 1978; they were later released theatrically. New music cues were composed by Steve DePatie, son of series producer David H. DePatie.

Nordäquatorialschwelle

Die bis zu 1.420 m hohe Nordäquatorialschwelle (auch Asandeschwelle genannt, nach der Volksgruppe der Azande) befindet sich als kontinentales Hochland im Zentrum des afrikanischen Kontinents thermal water bottle. Sie gehört zu den fünf großen afrikanischen Schwellen.

Die Schwelle reicht aus dem Westen von Kamerun in Richtung Osten über die Zentralafrikanische Republik und die Demokratische Republik Kongo bis in den Südsudan.

Die Nordäquatorialschwelle ist die westliche Fortsetzung der Niederguineaschwelle und die östliche Fortsetzung der Oberguineaschwelle. Zwischen diesen beiden angrenzenden Schwellen befindet sich allerdings noch das Hochland von Adamaua. Im Nordwesten geht die hochplateauartige Großlandschaft in die Ebenen des Tschadbeckens über, im Nordosten schließt sich das hohe Marra-Massiv an und im Osten die Ebene des Niltals mit den Sümpfen des Sudd. Im Osten schließt sich die sehr hohe Zentralafrikanische Schwelle an und im Süden geht die Nordäquatorialschwelle in das Kongobecken über.

Der Norden der Nordäquatorialschwelle wird von Feuchtsavanne beherrscht, der Süden vom ausgedehnten tropischen Regenwald insulated steel water bottle. Von den plateauartigen Höhen fließen zahlreiche kleine und große Bachläufe und Flüsse zumeist in Richtung Norden und Süden: Diese haben sich oft in das Hochland und in deren Ausläufer eingeschnitten evercare fabric shaver small. Dies wird gut am Beispiel der Flüsse Ubangi und Schari deutlich.

Von Westen nach Osten gesehen liegen diese Berge, Flüsse, Länder und Orte an und auf der Nordäquatorialschwelle.

Auf der langgestreckten Nordäquatorialschwelle liegen hauptsächlich kleinere Städte: